Präsentation der neuen Plattform auf der IV. Integrationskonferenz

Vorstellen der neuen Plattform für Gemeinwesenprojekte

07. March 2017 / Anna-Marie Eichhorn

Am 06.03.2017 fand die vierte Integrationskonferenz im Rahmen des Bündnisses "Niedersachsen packt an" zum Thema "Bürgerschaftliches Engagement" statt. Auch die neue Plattform für Gemeinwesenprojekte , die wächst und wächst, wurde dort vorgestellt und stieß auf großes Interesse. Vereine, Quartiersmanagements, Bewohnerinitiativen und viele mehr können sich auf der neuen Plattform registrieren und ihre Projekte hochladen und öffentlich sichtbar machen.

Der erste Schritt für jeden, der sich anmelden möchte ist, sich von bestehenden Projekten inspirieren zu lassen und gegebenenfalls dadurch tolle Ideen zu entwickeln. Danach können sich die Akteure miteinander vernetzen und sich landesweit austauschen. Das Ziel der Plattform ist, das Zusammenleben der Bewohner in den jeweiligen Quartieren zu stärken.

Ein aktuelles Beispielprojekt aus der neuen Online-Plattform für Gemeinwesenprojekte, welches sich bei der Integrationskonferenz vorstellte, war das Begegnungshaus Kuckuck 14 aus Hameln-Rohrsen. In dem Begegungshaus gibt es im Erdgeschoss das sogenannte "Kuckucksnest" in Trägerschaft von SAM e.V., welches viele Angebote und Projekte für Kinder und Familien anbietet, um die Verständigung unter den verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu fördern und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen, und im 1. Geschoss den Treffpunkt ZaK („Zusammen am Kuckuck“), der das Streetwork-Projekt JUGEND STÄRKEN und den „offenen Bewohnertreff“ beinhaltet.