Computer-Treff in Winsen

Computer-Treff in Winsen

Kontaktdaten

Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Albert-Schweitzer-Straße 4
21423 Winsen
Telefonnummer: 
04171/606564
Faxnummer: 
04171/606496
Projektbeschreibung

Der Computer-Treff in der Albert-Schweitzer-Straße dient der Qualifizierung der Bewohner im Umgang mit Computern. Da das Viertel verarmt und zum großen Teil von Menschen mit Migrationshintergrund bewohnt wird, hat bei weitem nicht jeder Bewohner Zugang zu einem Computer oder dem Internet. Deshalb dient der Computer-Treff dazu zum Einen Kinder und Jugendlichen über die Gefahren im Internet aufzuklären und gibt ihnen die Möglichkeit beispielsweise Powerpoint Präsentationen für Referate zu erstellen, zum Anderen aber auch dazu, Erwachsenen beim Erstellen von Bewerbungen und anderen Dingen zu begleiten und unterstützen.

Das Albert-Schweitzer-Viertel in Winsen ist ein verarmtes Wohngebiet mit einem großen Anteil an Personen mit einem Migrationshintergrund. Dadurch stehen vielen Bewohnern keine eigenen Computer zur Verfügung. Der allgemeine Umgang mit Computern, das Schreiben von Bewerbungen und Lebensläufen, das Erstellen von Präsentationen, das Aufklären über Gefahren im Internet und vieles mehr soll durch den Bewohnern durch das Computer-Treff ermöglicht werden.

Erwerb von Qualifikationen im Umgang mit dem Computer

Erlernen von allgemeine Kompetenzen am Computer

Es wurde ein regelmäßiges, durch eine Fachkraft begleitetes Treffen im Gemeinschaftsbüro eingerichtet, wo die Bewohner den Umgang mit dem Computer üben können.

Aufklärung über Gefahren im Internet

Durch eine bezahlte Fachkraft werden die Bewohner über existierende Gefahren unterrichtet.

Computer für den Gebrauch der Be- und Anwohner zur Verfügung zu stellen

Kindern und Erwachsenen die Chance geben im Internet zu recherchieren

Der Computertreff ist offen und leicht für jeden zu erreichen

Kindern und Jugendlichen die Chance geben Präsentationen für Referate zu erstellen

Die Fachkraft ist auch im Umgang mit Kindern geübt und kann sie bei Problemen unterstützen
Name des Projektgebietes: 
Winsen (Luhe), Albert-Schweitzer-Viertel
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
491
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
ja
Zeitraum (aufgenommen / beendet): 
01.01.2009
Quelle / Anmerkungen: 
Einwohnermeldeamt
Projektgebiet geprägt durch: 
Hohe Einwohnerdichte, Erhöhter Modernisierungsbedarf bei Wohngebäuden, Wenig attraktives Wohnumfeld, Anonyme Frei- und Grünflächen mit Defiziten in der Aufenthaltsqualität, Vernachlässigte Spielanlagen, Sportplätze, Kleingartenkolonien, Bauliche Mängel in der vorhandenen Infrastruktur, Schlichtwohnungsbau vorhanden, Fehlen von Einrichtungen mit Treffpunkt-Charakter, Ein schlechtes Gebietsimage, Starke und übermäßig schnelle Veränderung der Bewohnerstruktur, Zunahme von Transferleistung
Merkmale des Projektgebietes: 

Jugendliche/junge Erwachsene (bis 26 Jahre)

Anmerkung: 
Das Albert-Schweitzer-Viertel ist ein im Verhältnis zur Stadt Winsen sehr junges Viertel. Viele Bewohner sind Jugendliche bzw. junge Erwachsene.

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Anmerkung: 
Im Albert-Schweitzer-Viertel leben im Vergleich zur Stadt Winsen viele Menschen mit Migrationshintergrund. Die angegebenen 47% beziehen sich hierbei lediglich auf Bewohner, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Rechnet man die Bewohner mit doppelter Staatsbürgerschaft hinzu, so liegt der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund bei 67%
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Reso-Fabrik e.V.
Cuxhaven
Fahrradwerkstatt Albert-Schweitzer-Straße 4
Wohncafé Hainholz
Stadtteilbauernhof