Das Viertel kocht

Das Viertel kocht
Bewohner kochen für Anwohner Speisen aus ihren Herkunftsländern

Kontaktdaten

Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Albert-Schweitzer-Straße 4
21423 Winsen
Telefonnummer: 
04171/606564
Faxnummer: 
04171/606496
Projektbeschreibung

Über vier Veranstaltungen hinweg haben Frauen verschiedener Nationalitäten Be- und Anwohner des Albert-Schweitzer-Viertels zu einem gemeinsamen Mahl eingeladen. Bei den gemeinsamen Essen wurde viel über die verschiedenen Kulturen und Traditionen der Länder geredet und wissenswertes ausgetauscht. Die von den Frauen zubereiteten, traditionellen Mahlzeiten ihrer Länder, vertieften diese Eindrücke zusätzlich. So konnte man gemeinsam spaßige und schöne Abende miteinander verbringen.

Um das Verständnis der Be- und Anwohner zu verbessern wurde auf Wunsch der Anwohner ein gemeinsames Treffen vereinbart. Die Idee aus einem einfachen Treffen, vier Kochveranstaltungen zu machen, bei denen die Bewohner die Traditionen und Kultur ihres Herkunftslandes repräsentieren können, wurde gemeinschaftlich von den Bewohnern weiterentwickelt.

Gemeinsame Mahlzeiten traditioneller, ausländischer Gerichte mit Be- und Anwohnern

Austausch von Be- und Anwohnern zur Verbesserung des Lebens miteinander

Die Möglichkeit Einblicke in die Kultur und Traditionen des eigenen Landes zu gewähren

Name des Projektgebietes: 
Winsen (Luhe), Albert-Schweitzer-Viertel
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
491
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
ja
Zeitraum (aufgenommen / beendet): 
01.01.2009
Quelle / Anmerkungen: 
Einwohnermeldeamt
Abgrenzung des Projektgebietes: 
keine
Projektgebiet geprägt durch: 
Hohe Einwohnerdichte, Erhöhter Modernisierungsbedarf bei Wohngebäuden, Wenig attraktives Wohnumfeld, Anonyme Frei- und Grünflächen mit Defiziten in der Aufenthaltsqualität, Vernachlässigte Spielanlagen, Sportplätze, Kleingartenkolonien, Fehlende Infrastruktur (Soziales, Kultur, Bildung, Sport, Freizeit und Verkehr), Bauliche Mängel in der vorhandenen Infrastruktur, Schlichtwohnungsbau vorhanden, Fehlen von Einrichtungen mit Treffpunkt-Charakter, Ein schlechtes Gebietsimage, Zunahme von Transferleistung
Merkmale des Projektgebietes: 

Jugendliche/junge Erwachsene (bis 26 Jahre)

Anmerkung: 
Das Albert-Schweitzer-Viertel ist ein im Verhältnis zur Stadt Winsen sehr junges Viertel. Viele Bewohner sind Jugendliche bzw. junge Erwachsene.

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Anmerkung: 
Im Albert-Schweitzer-Viertel leben im Vergleich zur Stadt Winsen viele Menschen mit Migrationshintergrund. Die angegebenen 47% beziehen sich hierbei lediglich auf Bewohner, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Rechnet man die Bewohner mit doppelter Staatsbürgerschaft hinzu, so liegt der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund bei 67%
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Sanierungsgebiet Altstadt III - "Soziale Stadt" Hannover. Münde
AWiSTA Fredenberg
Letter-fit: Miteinander-Füreinander e.V.