Offener Bücherschrank

Offener Bücherschrank
Begegnungsort

Zielgruppe

Kontaktdaten

Letter-fit: Miteinander-Füreinander e.V.
Kirchstraße 3
30926 Seelze / Letter
Telefonnummer: 
0151/17752938
Emailadresse: 
Projektbeschreibung

Offener Bücherschrank vor dem Alten Rathaus Letter
Als Begegnungspunkt und 24-h-Buchausleihe

Jeder kann Bücher entleihen und wieder zurück bringen oder ein anderes Buch reinstellen, oder nur entleihen oder nur reinstellen.
Der Verein achtet darauf, daß keine vergammelten Bücher und Bücher zweifelhaften Inhaltes im Schrank stehen, weiterhin achtet er auf Sauberkeit und Pflege des Bücherschrankes.

Finanziert wurde der Schrank durch eine Einzelspende

Es ist auch ein niederschwelliges Angebot für all diejenigen, die sich nicht in eine Bücherei trauen und so unverbindlich, unbeobachtet mal ein Buch in die Hand nehmen können.

In Letter wurde einige Jahre vorher die Bücherei geschlossen. Die daraufhin 3005 gegründete Vertrauensbücherei des Vereins ist auf kostenlose Raumangebote angewiesen und deshalb mitunter von Pausen durch Schließung betroffen.
Durch den Offenen Bücherschrank sollten die Letteraner ein 24-h- Ausleihangebot und einen Begegnungsort erhalten.

Der Offene Bücherschrank wurde nach über 3 Jahren zähen verhandelns mit Stadt und Politik am 20.7.2013 eröffnet unter großer Bürgerbeteiligung.
Wir stellten den Schrank leer zur Verfügung und baten die Letteraner zur Eröffnung Bücher mitzubringen. Nach der Eröffnung war der Schrank voll.

Bis heute ist der Offene Bücherschrank ein Erfolgsprojekt. Manchmal wechselt der Bestand innerhalb eines Tages. Meistens stehen Leute vor dem Schrank, wenn man vorbei kommt. Am Schrank kommt es auch oft zu Gesprächen.

Name des Projektgebietes: 
Seelze Letter
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
11000
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
nein
Abgrenzung des Projektgebietes: 
Stadtteil Letter, vor etlichen Jahren Stadtteilbücherei geschlossen Vertrauensbücherei des Vereins auf kostenlose Räumlichkeiten angewiesen, deshalb immer mit Unterbrechungen seit 2015
Projektgebiet geprägt durch: 
Fehlende Infrastruktur (Soziales, Kultur, Bildung, Sport, Freizeit und Verkehr), Fehlen von Einrichtungen mit Treffpunkt-Charakter, Ein schlechtes Gebietsimage
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Sanierungsgebiet Altstadt III - "Soziale Stadt" Hannover. Münde
Deisterkiez e.V.
Spar- und Bauverein
Kulturzentrum musa e.V.
StadtTeilTreff Steterburg