Digitales Ankommen - wie gehts das online? - Bericht vom digitalen Bewohner*innen-Initiativen-Treffen

17. Februar 2021 / Jannika Huesmann

 

Beim Bewohner*innen-Initiativen-Treffen „Digitales Ankommen- wie geht das online?“ am 04.02.2021 ging es im Rahmen des in Zeiten von Corona weiterhin sehr aktuellen Themas „Digitalisierung“ darum, ein Videogespräch kennenzulernen und auszuprobieren und mal wieder ins Gespräch zu kommen.

Mit einer technischen Einführung zu dem Videokonferenzsystem BigBlueButton und der Möglichkeit in Ruhe im digitalen Raum anzukommen, konnten die Teilnehmer*innen ein Videogespräch und die dahinterliegende Technik kennenlernen und zusammen mit anderen Bewohner*innen sowie technischer Unterstützung ausprobieren.

Nachdem sich die Teilnehmer*innen im digitalen Raum einfanden und kurz vorstellten ging es in den Austausch, wie das Online-Treffen gerade funktioniert, was es braucht, um in dieser Zeit digital dabei sein zu können und welche digitalen Erfahrungen die Teilnehmer*innen bereits gemacht haben, die sie mit anderen teilen können.

Dabei wurden einige Beispiele für digitale Formate genannt, die bereits genutzt werden oder für die Teilnehmenden von Interesse wären:

  • Digitaler Stadtteilspaziergang
  • Telefonische Beratung als Konferenz
  • Webinare (Vortrag und die Teilnehmenden hören zu)
  • Nachbarschaftshilfe über Telefon und Online
  • Digitale Kleingruppen z.B. Frauentreff
  • Einzelschulungen mit Tablets, um für spätere Treffen fit zu sein
  • Telefongespräche für Menschen, die einsam sind
  • Ein gemeinsamer digitaler Museumsbesuch

 

Es wurde sich auch dazu ausgetauscht, was bei Online-Formaten Wichtiges zu beachten ist:

 

  • Wie erreiche ich neue Teilnehmende für meine Online-Veranstaltung?
  • Teilnehmer werben Teilnehmer: persönliche Ansprache und Begleitung in die Treffen sind wichtig.
  • Wie können (ältere) Menschen fit gemacht werden, um technisch dabei sein zu können?
  • Mit welchen Endgeräten sind die Teilnehmenden dabei?
  • Welche Erfahrung haben die Teilnehmenden?
  • Es sollten Themen für Online-Treffen vorbereitet werden.
  • Es wurden gute digitale Erfahrungen gemacht, wenn eine Gruppe schon festbesteht.
  • Schön sind kreative Formate: Malen, Spielen, Quiz, ...

 

Insgesamt war das digitale Bewohner*innen-Initiativen-Treffen eine tolle Möglichkeit, um im Umgang mit Online-Formaten sicherer zu werden und mal wieder mit anderen Bewohner*innen aus Niedersachsen zu aktuellen Themen in den Quartieren und Nachbarschaften trotz Lockdown zusammenzukommen.

Alle Angebote der LAG zu digitalen Formaten gibt es noch einmal hier in der Übersicht zum Nachlesen und Anschauen: GWA-digital

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen für dieses motivierende und schöne Treffen und bis zum nächsten Mal!

 

Dateianhang: