Spielplatz Demokratie - Bericht vom BewohnerInnen-Initiativen-Treffen in Hameln

Der lange Weg zum Spielplatz

08. Oktober 2020 / Jannika Huesmann

Beim Bewohner*innen-Initiativen-Treffen in Hameln konnte der Austausch zum Thema Demokratie, der schon beim letzten Treffen in Nienburg angeregt wurde, weitergeführt werden.

Mit der Begehung des neuen Spielplatzes am Kuckuck als gelungenes Beteiligungsprojekt und der Begehung des Nachbarschaftsgartens, konnten die TeilnehmerInnen die Früchte der Demokratie im Quartier in Hameln hautnah miterleben.

Auf dem Weg in das Dorfgemeinschaftshaus Rohrsen zur anschließenden Austauschrunde fanden bereits spannende Zweiergespräche zu den Fragen „Was bedeutet Demokratie für dich? Und welche Beispiele von Demokratie gibt es bei dir vor Ort?“ statt.

„Da wir Demokratie leben, können wir auch wählen gehen.“

„Du hast ja die Möglichkeit zu wählen.“

„Demokratie passiert bei uns durch den Garten und den Nachbarschaftstreff.“

Die Austauschrunde startete dann mit einer kurzen Vorstellung der Landeszentrale für politische Bildung durch Frau Joanna Mechnich. Hierbei stellte Frau Mechnich die zwei APP’s „Spot on“ und „KonterBUNT“ vor, die zur Erstellung und Erkundung von Orten der Demokratie sowie als Argumentationstraining auf Stammtischparolen genutzt werden können.

In Anlehnung an die anstehende Kommunalwahl wurde sich zudem über Fragen zum Thema „Wählen gehen“ und „wie Wahlbeteiligung erreicht werden kann“ in der Runde ausgetauscht.

„Wir müssen den Menschen erstmal sagen, wer steht zur Wahl und wofür stehen die.“

„Es ist gut, wenn Kandidaten kommen und erzählen und mit den Leuten sprechen.“

Anschließend stellte sich das Begegnungshaus Kuckuck noch einmal vor und berichtete von dem Zusammenhang des Spielplatzes und der Demokratie. Mit Hilfe einer aktivierenden Bewohnerbefragung und einer Kinderkonferenzwoche wurde deutlich, wie Beteiligung gelingen kann. Das Beteiligungsprojekt traf bei den TeilnehmerInnen dabei auf große Begeisterung.

„Der Spielplatz ist hammer. Das will ich auch bei uns vorschlagen.“

In einer Abschlussrunde wurden noch einmal Themen aufgegriffen die in den Quartieren aktuell sind und Inhalt für nächste Treffen bieten: Mülltrennung und -vermeidung und Integration.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen für dieses motivierende, ergiebige und schöne Treffen und bis zum nächsten Mal!