Suppenküche

Suppenküche
Wir essen gemeinsam!

Zielgruppe

Kontaktdaten

win e.V., Quartierstreff Wiesenau
Freiligrathstr. 11
30851 Langenhagen
Emailadresse: 
Projektbeschreibung

JEDEN DONNERSTAG: 12:00 - 13:30 Uhr

Wer möchte auch lieber in Gesellschaft, als alleine Mittag essen?

Es gibt eine wärmende Suppe, oder auch mal ein anderes Gericht, einen leckeren Nachtisch und Getränke. Natürlich wird auch geplaudert!

Wer vorher mit zubereiten helfen möchte, ist herzlich willkommen.

Kosten pro Person liegen bei 3,00€ und eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung im Quartierstreff Wiesenau bei Claudia Koch 0511 8604-216

Im Projektgebiet Wiesenau leben viele Senioren, geflüchtete Menschen und auch Arbeitslose. Viele von diesen Menschen leben alleine. Das Angebot Donnerstags gemeinsam mit vielen anderen Menschen, denen es genauso geht, Mittag zu essen ist sehr attraktiv. Die meisten Menschen essen lieber in Gesellschaft, als alleine.

Es ist sehr wichtig Kontakte zu haben und zu pflegen. Nur das hat leider nicht jeder. Die Suppenküche bietet immer wieder neue Gesichter, aber auch die Gleichen. Man bleibt so gut in Kontakt. Außerdem brauchen auch viele eine regelmäßige Aufgabe oder einen regelmäßigen Termin, den Sie einhalten müssen.

Außerdem kann man vorbereiten helfen, indem man bei der Zubereitung der Suppe/des Gerichts hilft, den Tisch deckt usw.

Stärkung der sozialen Teilhabe

Die Suppenküche findet regelmäßig Donnerstags statt. Das bedeutet für viele ein regelmäßiger Termin/Treffpunkt, den sie wahrnehmen können. Sie können sich selber einbringen, indem sie helfen das Essen vorzubereiten, währenddessen Ordnung zu halten und im nachhinein aufzuräumen. Außerdem gehören sie dazu. Nach einigen Malen, die sie dort sind, werden sie wiedererkannt - man kennt sich.

Kontakte herstellen

Zur Suppenküche kommen viele verschiedene Personen, die sich normalerweise nicht treffen würden. Hier finden Sie sich zusammen und lernen sich kennen. Im schönsten Fall entwickeln sich gute Freundschaften!
Name des Projektgebietes: 
Langenhagen/Wiesenau
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
2451
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
ja
Zeitraum (aufgenommen / beendet): 
01.10.2016
Abgrenzung des Projektgebietes: 
Durch die Vahrenwalderstraße, die Autobahn und das Gewerbegebiet Brink ist Wiesenau von der Kernstadt Langenhagen abgegrenzt (Insellage).
Projektgebiet geprägt durch: 
Deutlich abgegrenztes Gebiet in städtische Randlage, Hohe Einwohnerdichte, Mangelnde Erreichbarkeit des Gebietes, Erhöhter Modernisierungsbedarf bei Wohngebäuden, Schlechte Nahversorgung (Waren, Dienstleistungen, medizinische Versorgung), Fehlende Infrastruktur (Soziales, Kultur, Bildung, Sport, Freizeit und Verkehr), Schlichtwohnungsbau vorhanden, Fehlen von Einrichtungen mit Treffpunkt-Charakter, Kaum / nichtvorhandene lokale Ökonomie, Ein schlechtes Gebietsimage, Vermehrten Zuzug von Flüchtlingen, Zunahme von Transferleistung
Merkmale des Projektgebietes: 

Arbeitslose Menschen (gesamt)

Ausländische Bewohner/innen

Projekt teilen
Ähnliche Projekte
win e.V., Quartierstreff Wiesenau
Bürgergarten Rosenplatzviertel e.V.
Nachbarschaftsbüro Düsternort
Mehrgenerationenhaus Bürgertreff Verden-Ost