Miteinander statt Gegeneinander

Miteinander statt Gegeneinander
"Männerfreie Zone"

Zielgruppe

Kontaktdaten

Gemeinschaft Hasport e.V.
Helgolandstraße 11c
27755 Delmenhorst
Telefonnummer: 
04221 9164332
Projektbeschreibung

In lockeren Gesprächen sollen die Frauen erkennen, was sie verbindet und nicht voneinander trennt. Die Frauen in unserem Stadtteil signalisierten uns, dass sie mit anderen Frauen Kontakt aufnehmen möchten, um auch andere Kulturen kennenzulernen. In lustiger Runde wird sich über dieses und jenes unterhalten, wie z.B. übers Backen, Kochen, Handarbeit, Kindererziehung und vieles mehr. Oft ist es notwendig, dass sich mit Händen und Füssen unterhalten wird, um sich zu verständigen.


Frauen kommen auf uns zu, so wünschen wir uns das. Sie teilen uns ihre persönlichen Wünsche mit. Wir stellen immer wieder fest, daß die Ängste weniger werden und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Frauen dabei behilflich zu sein, ihre Restängste zu bewältigen damit sie ein gesundes Selbstbewusstsein  erlangen. In diesem Projekt können sie sich austauschen und Erfahrungen sammeln.

Stärkung der Solidarität unter den Frauen

Bildung neuer Freundschaften

Zusammentreffen der Frauen, Gemeinsame Veranstaltungen

Sprachförderung

Sprachkurse

Transparenz in die Arbeit des Vereins bringen

Paten für Projekte werben, Öffentlichkeitsarbeit, Flyer,
Name des Projektgebietes: 
Delmenhorst/Gemeinschaft Hasport
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
1500
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
nein
Quelle / Anmerkungen: 
nach eigenen Angaben
Abgrenzung des Projektgebietes: 
Annenheiderstr. und Seestr.
Projektgebiet geprägt durch: 
Fehlende Arbeitsplätze und Beschäftigungsangebote, Fehlende Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote
Merkmale des Projektgebietes: 

Ausländische Bewohner/innen

Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Familienzentrum Sarstedt
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Quartiersmanagement Stöcken
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel