Ehrenamtlicher Einkaufsservice in Wiesenau

Ehrenamtlicher Einkaufsservice in Wiesenau

Kontaktdaten

win e.V., Quartierstreff Wiesenau
Freiligrathstr. 11
30851 Langenhagen
Emailadresse: 
Projektbeschreibung

Ehrenamtlicher Einkaufsservice für Senioren oder hilfebedürftige Menschen.

Das Einkaufsservice­ Team erledigt Ihre Einkäufe und bringt sie bis an Ihre Wohnungstür. Die fertige Einkaufsliste sowie das Einkaufsgeld (Briefumschlag mit Name, Adresse, Telefonnummer versehen) können Sie im Quartierstreff abgeben oder das Einkaufsservice­Team holt alles bei Ihnen ab.

Die Einkäufe werden dann im Einkaufsmarkt Netto an der Heinrich­Heine­Straße in Langenhagen/Wiesenau besorgt.

Der Service ist kostenfrei, eine Spende für die Fahrtkosten ist erwünscht.

Info Einkaufsservice: 0511 8604-216 oder 0511 785 27 48

Volle Einkaufstüten und weite Wege zum Supermarkt sind für junge und gesunde Menschen kein Problem, für ältere oder kranke Personen eine fast unlösbare Aufgabe. Nicht nur, dass Sie sich im unübersichtlichen Sortiment zurechtfinden müssen, die schweren Tüten müssen ja auch noch nach Hause. Deshalb starten wir einen ehrenamtlichen Einkaufsservice für Senioren und Menschen, die Unterstützung benötigen.

 

Entlastung

Wir möchten die Bewohner, die den Einkaufsservice benötigen, entlasten. Senioren oder Menschen mit Krankheit oder Behinderung sind generell schon sehr belastet. Der Gedanke, einkaufen zu müssen, ist sehr stressig. Der Weg dahin, das Einkaufen an sich und der Weg zurück ist eine große Aufgabe. Für viele eine riesen Hürde und für manche auch gar nicht machbar. Durch den Einkaufsservice ist dieses Problem weg.
Name des Projektgebietes: 
Langenhagen/Wiesenau
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
2451
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
ja
Zeitraum (aufgenommen / beendet): 
01.10.2016
Abgrenzung des Projektgebietes: 
Durch die Vahrenwalderstraße, die Autobahn und das Gewerbegebiet Brink ist Wiesenau von der Kernstadt Langenhagen abgegrenzt (Insellage).
Projektgebiet geprägt durch: 
Deutlich abgegrenztes Gebiet in städtische Randlage, Hohe Einwohnerdichte, Mangelnde Erreichbarkeit des Gebietes, Erhöhter Modernisierungsbedarf bei Wohngebäuden, Schlechte Nahversorgung (Waren, Dienstleistungen, medizinische Versorgung), Fehlende Infrastruktur (Soziales, Kultur, Bildung, Sport, Freizeit und Verkehr), Schlichtwohnungsbau vorhanden, Fehlen von Einrichtungen mit Treffpunkt-Charakter, Kaum / nichtvorhandene lokale Ökonomie, Ein schlechtes Gebietsimage, Vermehrten Zuzug von Flüchtlingen, Zunahme von Transferleistung
Voruntersuchung Soziale Stadt/Gebietsabgrenzung: 
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
win e.V., Quartierstreff Wiesenau
AWirA
Stadtteilmanagement Neustadt-Heese der Stadt Celle
Wohncafé Hainholz
win e.V., Quartierstreff Wiesenau