Nordstadtstrand

Nordstadtstrand
Begegnungsorte in der Nordstadt schaffen

Zielgruppe

Kontaktdaten

Nordstadt.Mehr.Wert
Hochkamp 25
31137 Hildesheim
Projektbeschreibung

Ein warmer Sommerabend, entspannt im Liegestuhl mit netten Leuten plaudern und dabei einen Cocktail
schlürfen – dafür muss man nicht weit reisen. Das gab es zum Ferienende vom 29.Juli bis 2.August alles am Nordstadt-Strand. Für fünf Tage hat sich die Grünfläche vor der Martin-Luther-Kirche in eine Urlaubsregion verwandelt, echte Palmen und Sand inklusive. Jeden Abend eine vergnügliche Zeit voller Begegnungen – die gesamte Vielfalt der hier lebenden Menschen und man konnte ungezwungen in Kontakt kommen.

Vor zwei Jahren gab es den Nordstadt-Strand zum ersten Mal, und weil es so schön war, hat das Organisationsteam wieder alle Kräfte der Nachbarschaft mobilisiert, um die kleinen Ferien vor der Haustür erneut auf die Beine zu stellen. „Viele haben mitgemacht, jeder trägt bei, was er kann“, erzählt Katrin Bode, Diakonin der Martin-Luther-Gemeinde, die gemeinsam mit Pastor Jochen Grön erneut die Diakonie Himmelsthür mit der Leiterin des Treffers, Sabine Howind und Frank Auracher von der Gemeinwesenarbeit Nordstadt.Mehr.Wert der Lebenshilfe als Kooperationspartner für das Stadtteilprojekt gewonnen hat.

Es ist ein echtes Nachbarschaftsprojekt, bei dem viele Partner auch einfach mal für einen Abend mitwirken konnten: Tücher wurden bemalt und Kissen genäht für die Dekoration und jeden Tag wurden viele Hände gebraucht, um die mehr als 50 Liegestühle, die Sonnenschirme, Klapptische und Bänke auf- und wieder abzubauen. Vor dem Start wurden noch 28 Tonnen Sand geliefert und mit dem Bagger, aber auch mit Schaufel und Muskelkraft in der Riesen-Strand-Sandkiste verteilt. Es wurden wechselnde Kreativ- und Bastelangebote gemacht – völlig ehrenamtlich, jeden Abend gab es Live-Musik – vom Capt´n über Jochen Grön und Lukas Hembeck, Siggi Stern und Christian Zatloukal bis zur Reggae-Combo Yallency Brown. Am Samstagabend wurde zur Karaoke- Show eingeladen – z.B. begeisterte die Tochter des Hildesheimer Oberbürgermeister gemeinsam mit Küsterin Susanne Lippoldt mit „Moskau“.

Für das Essen zum Selbstkostenpreis sorgte am ersten Abend die türkische Frauengruppe mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten. „Es war sofort klar, dass wir dabei sein wollen“, sagt Nevin Sahin. An den anderen Abenden verführte ein eigens gebildetes Team mit leckeren Speisen oder es gab Gegrilltes von KuNo (Kultur Nordstadt – www.kultur-nordstadt.de) und der Stadtteilgruppe „Feste und Feiern“. Leckerer Duft weht durch die Luft, dazu entspannte Musik, Freunde ziehen sich die Liegestühle zu geselligen Runden zusammen und Kinder rennen fröhlich zwischen den Grüppchen hindurch, spielen in der Wasser-Spielelandschaft von Go 20 Nord, bekleben Teelichtgläser oder schauen beim Drechseln zu, wie wunderschöne Kugelschreiber aus Holz entstehen. Oder sie hören Hildegard Loheide zu, die ein Märchen aus Siebenbürgen erzählt. Die neunjährige Huda assistiert und bewegt kleine Püppchen, um die Geschichte von der Prinzessin in der Flammenburg anschaulicher zu machen.

Die Bürgerstiftung Hildesheim, die Diakonie Himmelsthür, der Kirchenkreis Hildesheim- Sarstedt, der Förderverein der Martin-Luther-Gemeinde und Nordstadt.Mehr.Wert der Lebenshilfe haben Geld gegeben oder engagierten sich, damit den Nordstadtstrand jeder ohne Eintritt genießen konnte. Besonders für die Nordstädter ohne eigenen Garten sei der Strand ein tolles Angebot, fand auch Ortsbürgermeister Ekkehard Domning. Auf ein Neues in zwei Jahren!

Name des Projektgebietes: 
Hildesheim Nordstadt
Stadttyp: 
Großstadt (über 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
10500
Projektgebiet geprägt durch: 
Deutlich abgegrenztes Gebiet in städtische Randlage, Hohe Einwohnerdichte, Anonyme Frei- und Grünflächen mit Defiziten in der Aufenthaltsqualität, Erhöhte Emissionsbelastung, Schlichtwohnungsbau vorhanden, Ein schlechtes Gebietsimage, Starke und übermäßig schnelle Veränderung der Bewohnerstruktur, Vermehrten Zuzug von Flüchtlingen, Fehlende Arbeitsplätze und Beschäftigungsangebote, Zunahme von Transferleistung
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Letter-fit: Miteinander-Füreinander e.V.
Verden vernetzt
Nordstadt.Mehr.Wert
Letter-fit: Miteinander-Füreinander e.V.
FELS e.V. / Caritasverband